„Antro- was?“ Werden sich nun wahrscheinlich einige fragen. In der Anthropologie erforscht man den Menschen und seine Lebensweise. Dieses Gebiet ist natürlich ungeheuer groß und komplex und deswegen beinhaltet die Anthropologie verschiedene Aspekte, die erforscht werden können.
Geisteswissenschaftliche Themengebiete der Anthropologie
In erster Linie geht es darum, Identität, Lebensstile, das Verhältnis zwischen den Geschlechtern und Generationen und die kulturelle Entwicklung der Menschheit zu verstehen. Aber wie schon gesagt, kann man sich innerhalb der Anthropologie auf verschiedenen Gebieten spezialisieren:
Es gibt zum einen die Kulturanthropologie, also die Wissenschaft der menschlichen Kultur. Sie ist das weitgreifendste Themengebiet der Anthropologie.
Die Sozialanthropologie ist die wissenschaftliche Analyse des Menschen als soziales Wesen und in seinem sozialen Umfeld. Einige Themen, die während des Studiums auftauchen werden sind Identität, wie sie sich bildet und wie Hierarchien entstehen. Daraus leiten sich die Begriffe Macht und Rang ab, und wie sich diese herauskristallisieren. Wichtig ist die Unterscheidung der Geschlechter, also die Genderforschung. Wie werden Verwandtschaft und Rituale konstruiert? Man sieht, jedes einzelne Fachgebiet des Anthropologiestudiums enthält in sich noch ein breites Spektrum an Themen.
Industrieanthropologie untersucht heute die Gebrauchstauglichkeit und Benutzerfreundlichkeit der Dinge, mit denen Menschen jeden Tag zu tun haben.
Die Philosophische Anthropologie befasst sich ausschließlich mit dem Wesen des Menschen und wie sich das Bild des Menschen im Laufe der Zeit verändert hat. Ein sehr tiefschürfendes, philosophisches Teilgebiet der Anthropologie.
In der Theologischen Anthropologie wird der Mensch aus christlich- theologischer Sicht analysiert und versucht aus der Bibel Folgerungen und deren Bedeutung für die Menschheit zu ziehen.
Die Historische Anthropologie untersucht die Grundphänomene der Menschheit und ihre historische Veränderlichkeit. Eine spannende Reise in die Vergangenheit, die viel Aufschluss über die Zukunft bieten kann.
Naturwissenschaftliche Themengebiete der Anthropologie
Die Biologische Anthropologie umfasst folgenden Schwerpunkte: Evolutionstheorie, Primatologie, Paläoanthropologie, Bevölkerungsbiologie, Sportanthropologie, Industrieanthropologie, Genetik, Konstitution, Wachstum und Forensik. Es ist ein Teilgebiet der Humanbiologie und interpretiert die Verschiedenheit biologischer Merkmale der Menschen.
Die forensische Anthropologie ist besonders spannend, da sie bei der Aufklärung von Verbrechen hilft.
Es gibt auch noch zahlreiche andere Mischformen der Anthropologie aber alle aufzuzählen würde eindeutig den Rahmen sprengen.
Wo kann ich mit einem Abschluss in Anthropologie arbeiten?
Du hast nun die Themenvielfalt der Anthropologie kennengelernt und kannst dir denken, wie vielfältig auch die Jobauswahl sein kann. Es kommt eben ganz auf den Bereich der Anthropologie an, auf den du dich spezialisierst. Viele Anthropologen bevorzugen Jobs in Universitäten, Bibliotheken und Archiven. Aber viele gehen auch in Verlage, die sich mit speziellen Themengebieten befassen. Im Endeffekt gibt es kaum Einschränkungen und die Wahl liegt ganz bei dir.