0

Immer mehr Unternehmen bevorzugen es, wenn Bewerber sich online auf dem firmeneigenen Karriereportal vorstellen. Oft werden standardisierte Formulare angeboten, die ausgefüllt werden müssen. Aber erfolgreich eine Onlinebewerbung ausfüllen ist nicht jedermanns Stärke und die Auswirkungen eines schlecht ausgefüllten Bewerbungsformulars werden oft unterschätzt. Wir sagen euch, was ihr beim Ausfüllen beachten müsst damit eure Bewerbung zum Erfolg wird!

Inhalte

Wie auch in einer schriftlichen und ausführlichen Bewerbung müsst ihr beim Ausfüllen des Bewerbungsformulars auf Vollständigkeit achten. Vergesst nicht – ihr stellt euch mit diesen Inhalten bei potentiellen Arbeitgebern vor! Die auszufüllenden Felder wurden vorher von Personalern sorgfältig ausgewählt und sind daher für diese auch sehr relevant. Vermeidet immer die Angabe „Sonstiges“ in einem Auswahlfeld, denn so werdet ihr aus dem Pool der Bewerber nicht gefunden wenn man nach einem bestimmten Kriterium sucht. Auch Freitextfelder müssen mit klaren und passenden Inhalten gefüllt werden!

Relevanz

Das Online-Bewerbungsformular hat durchaus einige Tücken, zum Beispiel die limitierte Zeichenanzahl. Gebt immer nur die relevante Fakten an, benennt präzise eure Stärken und welchen Nutzen ihr dem Unternehmen bringen könnt. Hier können auch bisherige prägnante Erfolge eingebracht werden, wenn diese nicht klar aus dem Lebenslauf ersichtlich sind.

Keyworte

Onlineformulare werden oft von Bewerbungssoftwares ausgewertet, die nach bestimmten Schlüsselworten suchen und somit die passenden Bewerber herausfiltern. Diese Keywords müsst ihr daher unbedingt einbringen, um in der Bewerbermasse gefunden zu werden! Ihr erkennt die Worte und Redewendungen anhand des Stellenprofils und der Firmenbeschreibung. Je passender ihr euch beschreibt, desto besser wird auch euer Profil gefunden.

Anhänge

Fast alle Firmen mit Online-Bewerbungsformularen geben euch die Möglichkeit, Anhänge hoch zu laden. Hier könnt ihr eure Zeugnisse, Referenzen und Zertifikate beifügen. Wichtig: bitte ladet alles im pdf-Format hoch und fasst so viele Dateien wie möglich zusammen. Achtet auf die Dateigröße! Wenn in der Online-Bewerbung keine weitere Möglichkeit für das Erstellen eines Anschreibens gegeben ist, dann ladet es als Anhang mit hoch. Auch Onlinebewerbungen verlangen persönliche Anschreiben!

Sprache und Kommunikation

Wie in jeder anderen Bewerbung auch, müsst ihr in einer Onlinebewerbung unbedingt auf korrekte Sprache, Rechtschreibung und Grammatik achten. Tippfehler werden die Programme eure Keyworte nicht finden lassen, und spätestens nachdem der Personaler einen Blick auf eure Bewerbung geworfen hat wird klar, dass die gängigen Kommunikationsregeln für schriftliche Mappen auch online gelten.

Formatierung

Vermeidet Formatierungen und Automatisierungen in eurer Bewerbung. Im schlechtesten Fall wird eure Bewerbung erst gar nicht oder nur fehlerhaft dargestellt, vermeidet also Sonderzeichen in den Freitextfeldern.

Nehmt euch also die Zeit, euch im besten Licht bei Unternehmen darzustellen. Eine Onlinebewerbung wird ebenso seriös betrachtet wie die klassische schriftliche Bewerbungsmappe, achtet also unbedingt darauf nicht in die Umgangssprache zu verfallen, die online oft angewendet wird. Wir wünschen euch viel Erfolg für eure Onlinebewerbung!

No comments yet.

Leave a Reply